Brötchenfotos für Alle – Ideenfindung

Durch die Artikel auf Nerdcore und bei Basic-Thinking, bin ich auf die Idee einer freien Webseite für Lebensmittel-Fotos gekommen.
Das ganze dient dazu, private Personen davor zu schützen, in die Abmahnfalle bestimmter Leute zu tappen…

Im Grunde habe ich es mir folgendermaßen vorgestellt:

  1. Wir eröffnen eine eigene Domain mit schlüssigem Namen
  2. Jeder Blogger und Nutzer kann über eine eigenen Galerie-Modul seine Fotos hochladen
  3. Man betreibt etwas Marketing in den Blogs und erreicht so eine hohe Verbreitung der Seite

Es reicht ja, wenn jeder heute Abend ein paar seiner Lebensmittel fotografiert und vielleicht hat ja schon jemand ein paar Fotos und kann diese zur Verfügung stellen. Die künstlerische Messlatte liegt ja nicht sonderlich hoch 🙂

Über eure Ideen und Feedback würde ich mich freuen 🙂

Advertisements

14 Responses to “Brötchenfotos für Alle – Ideenfindung”


  1. 1 Sachar 8 Februar 2008 um 10:47

    Idee finde ich, wie schon bei Robert, geäußert gut.

    Das Ganze sollte übersichtlich nach Kategorien und mit einer entsprechend guten Suche laufen. Den Namen Brötchenfotos finde ich gar nicht mal schlecht.

    Toll wäre, wenn Du hier noch ein Plug-In installieren könntest, mit dem man die Folgekommentare per Mail bekommt. Hat z.B. auch Robert auf seiner Seite.

  2. 2 Putzlowitsch 8 Februar 2008 um 10:53

    Naja, eine zentrale Seite ist vielleicht nicht unbedingt das Mittel der Wahl. So bringt man pro Stichwort bestenfalls ein, zwei Bilder nach vorn. Und die Kochbuchbilder stehen, wenn auch möglicherweise nicht auf Platz 1, immer noch auf der ersten Seite.
    Zudem ist die Bildersuche viel weniger dynamisch als die normale Google-Suche, es dauert realtiv lange, bis da ein Bild an bereits etablierten Fotos nach vorne kriecht. Stellt Euch das mal nicht so einfach vor 🙂

  3. 3 Putzlowitsch 8 Februar 2008 um 10:58

    Achso, und nochwas. Bilder allein nützen überhaupt nichts. Es muß auch ein ordentlicher Text drumrum stehen. Denn Google ist wie andere Suchmaschinen bisher noch nicht in der Lage, den tatsächlichen Bildinhalt auszuwerten. Die Zuordnung erfolgt lediglich aus dem textuelle Kontext. Also fangt schon mal an, zu jedem Lebensmittel auch schöne Text zu schreiben. Viel Spaß 🙂

  4. 4 Putzlowitsch 8 Februar 2008 um 11:07

    Domainname vielleicht:
    lebensmittelbild.de
    lebensmittelbilder.de
    lebendsmittelfoto.de
    lebendsmittelfotos.de
    oder was in der Richtung

  5. 5 Sachar 8 Februar 2008 um 11:07

    Man kann aber auch alles negativ sehen, oder? 😉

  6. 6 Dominic 8 Februar 2008 um 11:33

    Wie schon bei Robert geschrieben bin ich auch dabei. Meine (nicht zwingend) ernstgemeinten Vorschläge zur Domain sind hier zu finden (http://www.basicthinking.de/blog/2008/02/08/reine-pr-strategie/#comment-813050), ggf. kann ein weiterer Post eröffnet werden, der sich nur darum dreht. Simon?

    @Putzlowitsch: Ich würd die Domain eher so registrieren wie man es spricht, also Bilder-von-Lebensmitteln.de oder sowas. Mal sehen ob man sich einigen kann.

    Grundsätzlich nochmal eine Frage: Wie schaut das mit den Kosten aus? Domain, Server usw. Wollen wir dann auch absahnenmahnen oder wie schauts? Ich könnte mir auch vorstellen die Domain im ersten jahr zu sponsorn, im zweiten dann jemand anders oder sowas. Auch ausreichend Webspace ist vorhanden.

  7. 7 Putzlowitsch 8 Februar 2008 um 11:37

    Mehrere Seiten halte ich sogar für vorteilhaft, man sollte die Aktionen aber zumindest koordinieren.
    http://www.dpetereit.de/2008/02/08/projektaufruf-lebensmittelfotoscom/

  8. 8 Sachar 8 Februar 2008 um 11:51

    Putzlowitsch: Link geht nicht.

  9. 10 Philipp 8 Februar 2008 um 12:26

    Gute Idee, hatte mir das auch schon überlegt! Wenn sich natürlich mehrere zusammenschliessen noch besser. Wäre auch mit selbst gemachten Bilder / Fotos dabei.

  10. 11 Dieter Petereit 8 Februar 2008 um 13:06

    Link geht wieder. Hatte ein aggressives Plugin installiert. Lasst uns nicht die Kräfte verschwenden, sondern bündeln. Meine Domain lebensmittelfotos.com gibt es schon. Macht doch einfach da mit. Nur Kooperation bringt uns weiter!

  11. 12 Joaquin 8 Februar 2008 um 13:48

    Diesen Vorschlag hatte ich auch schon mal, scheiterte aber an der Unterstützung:
    http://weblogger.joaquinenriquez.com/archives/236-Loesung-fuer-Marions-Kochbuch.html

  12. 13 Dieter Petereit 8 Februar 2008 um 15:13

    Das ist schade, aber diesmal ist die Resonanz gewaltig. Vielleicht war damals das Fass noch nicht übervoll… Mach mit!

  13. 14 Marcus 9 Februar 2008 um 18:52

    Finde die Idee sehr gut und würde das auch mit Bildern unterstützen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s





%d Bloggern gefällt das: